visual-team

Künstler und Designer

Poschinger Glasmanufaktur seit 1568

Weil gläserne Kreativität keine Grenzen kennt

Produktion der gläsernen Füße für "Side Table" und "Coffee Table" der Serie „Bell Table” von ClassiCon

Design: Sebastian Herkner. ClassiCon GmbH, München, Deutschland

„Noxx“ Beistelltische in zwei verschiedenen Größen und diversen Hafenfarben

Christine Kröncke Interior Design GmbH, München, Deutschland

Juuri – wandelbare Gefäße. Dosen und Flaschen in verschiedenen Glasfarben

Design: Sarah Böttger, Wiesbaden, Deutschland

Sonderedition des "Side Table" in der Hafenfarbe Stahlgrau für ClassiCon. Der gläserne Tischfuß wurde mit einem aufwändigen Schliffmuster veredelt

Design: Sebastian Herkner. ClassiCon GmbH, München, Deutschland

„Noxx High “ Beistelltisch in diversen Hafenfarben

Christine Kröncke Interior Design GmbH, München, Deutschland

Vasenserie „Glasgow”. Verschiedene Vasenformen mit Teilüberfang in Opalweiss bzw. Opalin

Design: Anna Weber. favius, Regensburg, Deutschland

Produktion der gläsernen Füße für "Side Table" und "Coffee Table" der Serie „Bell Table” von ClassiCon

Design: Sebastian Herkner. ClassiCon GmbH, München, Deutschland

Vasenserie „Glasgow”. Verschiedene Vasenformen mit Teilüberfang in Opalweiss bzw. Opalin

Design: Anna Weber. favius, Regensburg, Deutschland

„Noxx“ Beistelltische in zwei verschiedenen Größen und diversen Hafenfarben

Christine Kröncke Interior Design GmbH, München, Deutschland

Überdimensionale Glühbirne mit im Inneren eingebauter Wilhelm Wagenfeld Bauhauslampe WG24 für ein Kunstobjekt

Csilla Kudor, Bremen, Deutschland

Überdimensionale Glühbirne (Detail) mit im Inneren eingebauter Wilhelm Wagenfeld Bauhauslampe – WG24

Csilla Kudor, Bremen, Deutschland

„Noxx Low“ Beistelltisch in diversen Hafenfarben

Christine Kröncke Interior Design GmbH, München, Deutschland

Juuri – wandelbare Gefäße. Dosen und Flaschen in verschiedenen Glasfarben

Design: Sarah Böttger, Wiesbaden, Deutschland

Lampenschirm in Überfangtechnik. Opalweißinnenüberfang

Juuri – wandelbare Gefäße. Dosen und Flaschen in verschiedenen Glasfarben

Design: Sarah Böttger, Wiesbaden, Deutschland

Hohlgeblasenes, freihandgeformtes Glasobjekt in Teilüberfang

Design: Rupert Reiser, München, Deutschland

Vasenserie „Glasgow”. Verschiedene Vasenformen mit Teilüberfang in Opalweiss bzw. Opalin

Design: Anna Weber. favius, Regensburg, Deutschland

Prototypenfertigung eines Doppelglases für das Kunstprojekt „The uncomfortable champagne glasses“

Katerina Kamprani, Athen, Griechenland

Designobjekt aus mehreren frei vo Hand geformten und gezogenen Glasröhren für die Audi-Konzernzentrale

Design: Konrad Fleisch, Ingolstadt, Deutschland

Hohlgeblasene, dickwandige Kugel in Hafenfarbe mit tiefgestrahlten Konturen der Kontinente, teilweise mattiert

NUDE F/M - Zweiteiliges Kristallglasobjekt, Durchmesser ca. 45 cm

Design: Maler und Objektkünstler Alois Lichtsteiner, Murten, Schweiz

Juuri – wandelbare Gefäße. Dosen und Flaschen in verschiedenen Glasfarben

Design: Sarah Böttger, Wiesbaden, Deutschland

NUDE F/M - Zweiteiliges Kristallglasobjekt, Durchmesser ca. 45 cm

Design: Maler und Objektkünstler Alois Lichtsteiner, Murten, Schweiz

Farbglaskugeln in Waffeloptik für ein Kunstobjekt

Bernhard Buff, Wien, Österreich

"Atemkristall" Frei von Hand geformtes Glasobjekt. Hohlglas (teilweise durch den Künstler selbst) geformt, Pfeifenansatz geschliffen und geschlossen, tiefschwarz glänzend lackiert und eingebrannt

Jue Löffelholz, Frankfurt am Main, Deutschland

Hohlgeblasenes, freihandgeformtes Glasobjekt in Teilüberfang

Design: Rupert Reiser, München, Deutschland

Glasvasen, umschlossen von einem massiven Kupferring. Das Glas wurde direkt in den Kupferring einzublasen

Outofstock Design, Sebastián Alberdi, Barcelona, Spanien

Glasvasen (Detail), umschlossen von einem massiven Kupferring. Das Glas wurde direkt in den Kupferring einzublasen

Outofstock Design, Sebastián Alberdi, Barcelona, Spanien

NUDE F/M - Zweiteiliges Kristallglasobjekt, Durchmesser ca. 45 cm

Design: Maler und Objektkünstler Alois Lichtsteiner, Murten, Schweiz

Glasvasen, umschlossen von einem massiven Kupferring. Das Glas wurde direkt in den Kupferring einzublasen

Outofstock Design, Sebastián Alberdi, Barcelona, Spanien

Glasvasen (Detail), umschlossen von einem massiven Kupferring. Das Glas wurde direkt in den Kupferring einzublasen

Outofstock Design, Sebastián Alberdi, Barcelona, Spanien

Schwerer geometrischer Glasblock, gegossen in Hafenfarbe (Reinigungsschmelze) für die Glas-Skulptur "Morgen geht die Sonne wieder auf" in den „Gläsernen Gärten von Frauenau“

Seit Generationen prägen die Glasmanufakturen das kulturelle und landschaftliche Erscheinungsbild des Bayerischen Waldes. Frauenau ist seit Jahrhunderten wichtiges Zentrum der Glasproduktion, tausende Arbeiter stellten im Laufe der Zeit in der Poschinger- oder Eisch-Hütte Glas von höchster Qualität her. Jenen Arbeitern widmet Wilken Skurk seine Skulptur, die jedoch nicht als Denkmal im althergebrachten Sinn steht, sondern vielmehr als reale Setzung und Metapher aufgefasst werden soll. Die Skulptur ist optisch zweigeteilt: Zunächst strebt die Stele schräg gen Himmel. Ihre Dynamik wird unterbrochen und kehrt sich um, um anschließend erneut in anderer Richtung aufzustreben. Die Höhen und Tiefen der Glasmacherei im Bayerischen Wald verwandeln sich metaphorisch in eine Pflanze, die sich stets dem Sonnenlicht entgegenstreckt. Wilken Skurk, Berlin, Deutschland

Glasvasen in verschiedenen Blautönen, umschlossen von einem massiven Kupferring. Das Glas wurde direkt in den Kupferring einzublasen

Outofstock Design, Sebastián Alberdi, Barcelona, Spanien

Freihandobjekte für eine Designstudie

Outofstock Design, Sebastián Alberdi, Barcelona, Spanien

Prototypenfertigung eines Doppelglases für das Kunstprojekt „The uncomfortable wine glass“

Katerina Kamprani, Athen, Griechenland

Dickwandiger Glasballon mit Metallmontage für die Bronzeskulptur „Der Glasbläser"

Sieger Köder,Rosenberg, Deutschland

Gläserne Baseballschläger für eine Kunstinstallation

Bernhard Buff, Wien, Österreich

Freihandobjekte für eine Designstudie

Outofstock Design, Sebastián Alberdi, Barcelona, Spanien

Gegossene Plastik aus Kristallglas. Oberfläche geschliffen und poliert

Kurt Thiel, Salzweg, Deutschland

Geometrische Gussglasteile für ein Bronze-Glas-Objekt

Wilken Skurk, Berlin, Deutschland

Stahlskulptur „Die Traubenträger“. Glaskugeln in Kobaltblau mit Aluminiummontage

Entwurf und Auftrag: Sylvester Antony für das Weingut „Il Molini di Grace“, Toskana, Italien

Vanitas III. Farbglas und Stacheldraht

Ursula-Maren Fitz, Waakirchen, Deutschland

Wandobjek aus Metallkästen mit Gitterdurchbrüchen in Buchstabenform in die flüssiges Glas gegossen wurde, welches durch die Gitterstruktur nach außen dringt

Wilken Skurk, Berlin, Deutschland

Vanitas I. Glas und Stacheldraht

Ursula-Maren Fitz, Waakirchen, Deutschland

Glastisch mit frei von Hand geformten Tischfüßen. Hafenfarbe, partiell sandgestrahlt

Christiane Sellner, Bamberg, Deutschland

Farbglaskugeln in Waffeloptik für ein Kunstobjekt

Bernhard Buff, Wien, Österreich

Vanitas II. Glas und Stacheldraht

Ursula-Maren Fitz, Waakirchen, Deutschland

Kristallglasobjekt, frei von Hand geformt, geschliffen und poliert

Ursula-Maren Fitz, Waakirchen, Deutschland

Geometrische Gussglasobjekte in duklem Hafenglas

Wilken Skurk, Berlin, Deutschland

Freihandobjekt aus massivem Kristallglas

Ursula-Maren Fitz, Waakirchen, Deutschland

Dickwandige Kristallglaskugeln mit Kragen in verschiedenen Größen für eine Wandinstallation in den „Gläsernen Gärten von Frauenau“

Magdalena Jetelová in den „Gläsernen Gärten von Frauenau“ (Museums-Garten). Die 126 Glas-Ballons an der Südfassade des Glasmuseums sind das Ergebnis einer konzeptionellen Suche nach der richtigen Form für eine Installation, die bewusst das Typische und Charakteristische der Region aufgreift. In der Reihung – samt Spiel mit Größe und Perspektive – wird die Wand aus Glas zur metaphorischen Klimax. Die mundgeblasenen, verschieden großen Kugeln stehen synonym für Kontinuität, Wandel und zeitlose Schönheit. Magdalena Jetelová, München und Düsseldorf, Deutschland

Gussglasteile für ein Metall-Glasobjekt

Wilken Skurk, Berlin, Deutschland

Gussglasteile für ein Bronze-Glasobjekt

Wilken Skurk, Berlin, Deutschland

Gussglasteile für ein Bronze-Glasobjekt

Wilken Skurk, Berlin, Deutschland

nach oben