Poschinger Glasmanufaktur

scroll down

Glas. Kunst. Erlebnis.

Poschinger Glasmanufaktur seit 1568

Europas erste Adresse für Sonder- und Spezialanfertigungen in Glas - vom Kundenwunsch zur gläsernen Wirklichkeit

Seit viereinhalb Jahrhunderten steht die Glasmanufaktur Freiherr von Poschinger für Gläser von höchster Qualität und Handwerkskunst. Jeder Kundenwunsch, und sei er noch so abstrakt, wird in die gläserne Realität umgesetzt. Dabei ist jeder Produktionsschritt von Hand gemacht. Die flexible Struktur der kleinen Manufaktur mit 25 Mitarbeitern macht es möglich, bereits ab einem Stück zu fertigen – was das Unternehmen zu Europas erster Adresse für Sonder- und Spezialanfertigungen in Glas werden ließ.

Sonder­anfertigungen

Die Freiherr von Poschinger Glasmanufaktur ist Europas erste Adresse für Sonder- und Spezialanfertigungen in Glas. De manu factum: Jeder Produktionsschritt erfolgt von Hand.

Glas erleben

Bei einer Besichtigung oder Führung durch die historische Ofenhalle erleben Gäste die Herstellung mundgeblasener und handgefertigter Gläser hautnah - und können sich sogar selbst im Glasmachen versuchen.

Unikate für Zuhause

Eine große Auswahl an Trinkgläsern, Vasen, Leuchten, Garten-Accessoires und ausgefallenen Einzelstücken wird im Manufakturladen Glasbaron® präsentiert. Dabei ist jedes Glas ein manuell kreiertes Unikat.

Als Bindeglied zwischen Handwerk und Industrie zeichnen sich Manufakturen dadurch aus, dass in ihrer Produktion Mitarbeiter mit unterschiedlichen Berufsausbildungen zusammenarbeiten. Manufaktur bedeutet Innovation – ohne aber die handwerkliche Tradition und Fertigungskunst aufzugeben. Mit Hilfe moderner Technik wird das Produkt beständig verbessert und zum besten seiner Gattung gemacht. Der Verband Deutsche Manufakturen e. V. hat die Freiherr von Poschinger Glasmanufaktur 2016 zur „Manufaktur des Jahres“ gekürt.

Der Bayerische Wald zählt zu den landschaftlich reizvollsten Gegenden Europas. Besonders die Kombination aus wilder Natur, gelebtem Brauchtum und bayerischer Gemütlichkeit machen den Landstrich so liebenswert. Als Unternehmen mit knapp 450-jähriger Geschichte sind wir fest in der Region verankert, die es zu achten und zu schützen gilt. Als zertifizierte Partner des Nationalparks Bayerischer Wald unterstützen wir die Philosophie des ersten Nationalparks Deutschlands, nach der sich die Natur nach eigenen Gesetzen entwickeln kann und für Besucher erlebbar wird.

Die manuelle Fertigung von mundgeblasenem Hohl- und Flachglas ist 2015 ins Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden. Für die Techniken der manuellen Glasfertigung sei komplexes Wissen und ein fundierter Erfahrungsschatz nötig, Perfektion bilde sich im günstigsten Fall nach zehn Jahren aus, so das Expertenkomitee Immaterielles Kulturerbe bei der Deutschen UNESCO-Kommission: „Die in Deutschland noch knapp 500 Träger dieses Wissens wirken dem Verschwinden des Know-how durch Erhaltungsmaßnahmen entgegen.“

nach oben